Moment nochmal! Jetzt erzähl ich euch was.

Schauspiel von Leonid Koller & Sven Gey




Texte übers Schreiben, Songs übers Singen und Gespräche übers Reden sind mit der Zeit fast alle mühsam. Zu viel Teighülle, zu wenig Füllung. Schummrige Déjà-vus und zurück bleibt ein schales Gefühl. Bei einem Theater über das Theater ist das anders, weil Theater an sich schon inkonsistent vielfältig ist. Eine Multimedia-Ballontraube, festgemacht nur am groben Raster Bühne/Publikum respektive Spieler_in/Zuschauer_in. In diesem Ein-Spieler-Stück werden die Grenzen von Sinn und Realität untersucht, wird in der Geschichte gestochert und hinter die Vorhänge geblickt. Der Mythos Theater wird auf den Prüfstand gestellt, beleuchtet und beschallt. Die Gestaltung dieses Abends liegt in den Händen von Sven Gey (Spiel und Regie) und Leonid Koller (Regie). Livemusik gibt’s von Valentin Hebel und Jan Schwinning, Video von Kristian Breitenbach.