Einstein

Tanzstück von Po-Cheng Tsai & Sara Olmo, Victor Launay

Albert Einstein, der berühmte Berner – fast! Seine physikalischen Forschungen und bahnbrechenden Entdeckungen, die er 1903-07 in Bern entwickelte, sind heute nicht mehr wegzudenken. Aber was ging in diesem Kopf vor, wie und warum verknüpfte dieser Mensch Zahlen zu Formeln, Formeln zu Erklärungen, die die Welt veränderten?

Für die Berner Tanzpreise wurden im Juni 2017 gleich zwei Gewinner gekürt: der zur Zeit international aufstrebende und preisgekrönte Taiwanese Po-Cheng Tsai und das belgische Choreografen-Duo Sara Olmo & Victor Launay. In diesem zweiteiligen Tanzabend schaffen sie ihre ganz persönlichen tanzenden Bilder der Denkweisen und Faszinationen um dieses Genie. Po-Cheng Tsai taucht tief in Einsteins Innenwelt ein, wo Gedanken aufblitzen, um Aufmerksamkeit wetteifern und zu einer kongenialen Idee zusammenfinden. Sara Olmo & Victor Launay setzen Einsteins Beziehung zur Natur mit einer berührend akrobatischen, fliessenden Bewegungssprache um und betrachten seine wichtigsten Inspirationsquellen in seinem Umfeld.